glaube-bibel-religion.com

Überprüfe alles mit der Bibel

Das Wort Gottes

Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens. (Hebräer 4:12)

Der Bibelvers spricht hier vom "Wort Gottes". 

An was denkst Du wenn vom "Wort Gottes geprochen wird?

Welches Bild entsteht in Deinen Gedanken?

Nun die meisten werden sofort an die "Heilige Schrift" die Bibel denken. Denn sie sind überzeugt, das in der Bibel die Worte Gottes stehen, die er für die Menschen hat aufschreiben lassen.

Andere jedoch denken beim "Wort Gottes" sofort an Jesus Christus. Warum?Weil gleich zu Beginn des Bibelbuches Johannes vom "Wort" gesprochen wird. Im Johannesevangelium wird ganz klar darauf hingewiesen das Jesus dieses Wort war und ist.

1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.

2 Dieses war im Anfang bei Gott. 

3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist. 

4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 

5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen. 

6 Es war ein Mensch, von Gott gesandt; sein Name war Johannes. 

7 Dieser kam zum Zeugnis, um von dem Licht Zeugnis zu geben, damit alle durch ihn glaubten. 

8 Nicht er war das Licht, sondern er sollte Zeugnis geben von dem Licht. 

9 Das wahre Licht, welches jeden Menschen erleuchtet, sollte in die Welt kommen. 

10 Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht. 

11 Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf. 

12 Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; 

13 die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind. 

14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. (Johannes 1:1-14)

Aus diesem Grund ist es immer beim Bibellesen wichtig, den gesamten Kontext zu lesen. Nur dadurch kann man erkennen was gemeint ist, wenn vom "Wort Gottes" gesprochen wird.

Mein Rat ist: "Lese doch einmal eine Bibelstelle, wo vom Wort Gottes die Rede ist und denke dabei an Jesus."

Was kann geschehen? Du wirst den Bibeltext oft besser verstehen und Dich an weitere Bibelstellen die damit in Verbindung stehen erinnern.

Zurück zu den Bibelstudien